Content Soziale Netzwerke Tools

Hootsuite unterstützt jetzt auch Instagram

Hootsuite ist ein Service, der es für dich einfach macht, deine Inhalte auf allen sozialen Netzwerken gleichzeitig zu veröffentlichen. Während Facebook, Twitter & Google Plus bereits lange integriert sind, hat aber Instagram gefehlt. Jetzt habt ihr auch hier die Möglichkeit, eure Inhalte zu teilen.

Hootsuite habe ich euch an dieser Stelle bereits ausführlich vorgestellt. Ein klasse Service, wie ich finde, der jetzt noch mehr kann. Ab sofort ist es nämlich auch möglich, soziale Inhalte über Instagram zu teilen. Ich nutze das soziale Netzwerk gerne und habe auch einen Account für WPTIMES angelegt, den ich mit neuen Inhalten pflege. Für mich ist die Integration in Hootsuite hier ein wahrer Segen. Ich kann meine Inhalte nämlich vollständig am Rechner vorbereiten und muss nur auf meinem Smartphone auf senden klicken.

Wie funktioniert die Instagram-Funktion?

Ihr kennt das Problem sicher auch persönlich. Ihr müsst zwingend die Instagram-App installieren, um Bilder in das soziale Netzwerk schießen zu können. Diesem Problem sahen sich auch die Hootsuite-Entwickler ausgesetzt. Um nämlich einen Post über Hootsuite auf Instagram veröffentlichen zu können, müsst ihr zunächst die Instagram- und die Hootsuite-App auf eurem Smartphone installiert haben. Beide sind kostenlos und kosten euch nur das Datenvolumen, das hierdurch verbraucht wird.

hootsuite-instagram-dashboard

Anschließend öffnet ihr auf eurem Rechner das Hootsuite-Dashboard und verbindet euch mit eurem Instagram-Konto. Habt ihr das gemacht, könnt ihr euren ersten Post an Instagram schicken.

hootsuite-dashboard

Wie gewöhnlich klickt ihr dazu in die obere Leiste und tippt dort den von euch gewünschten Text ein. Wählt Instagram in der linken Seitenleiste als soziales Netzwerk aus und ladet ein Bild hoch. Jetzt könnt ihr den Artikel natürlich noch einplanen und euren Standort hinzufügen.

Klickt ihr anschließend aus “Jetzt senden” wird die App nicht sofort in Instagram veröffentlicht. Wie oben geschrieben, wird der gesamte Beitrag jetzt an euer Smartphone geschickt. In der Hootsuite-App müsst ihr nun die App für Instagram nochmal freigeben. Dafür klickt ihr auf “In Instagram öffnen” und ihr gelangt in die Instagram-App.

Hier funktioniert alles nach dem gewöhnlichen Schema. Foto anpassen, weiter klicken und Beschreibung einfügen. Die Beschreibung wurde automatisch in die Zwischenablage gelegt und kann über einen langen Druck auf das Textfeld eingefügt werden. Klickt nun den Button, oben rechts und das Bild ist gesendet.

Warum nicht gleich über die App?

Im ersten Moment hört sich die Beschreibung sehr umständlich an. Im Grunde ist die Veröffentlichung aber ganz leicht und geht schnell von der Hand. Ich plane meine gesamte soziale Strategie über Hootsuite und verwalte hier auch zeitlich, welche Artikel wann veröffentlicht werden sollen.

Für mich lohnt sich das Feature vor allem dann, wenn ich mehrere Bilder täglich auf Instagram veröffentlichen möchte. Dafür kann ich im Voraus alle Texte und Bilder vorbereiten, diese mit Veröffentlichungszeiten versehen und sie zum gewünschten Zeitpunkt publizieren. Für mich fällt dabei einiges an Zeit weg, da gerade das Eintippen auf dem Smartphone deutlich länger dauert, als das Einfügen der Beschreibung am Laptop. Ich spare also gerade zum Zeitpunkt der Veröffentlichung einiges an Zeit ein, da ich nur noch zwei Klicks benötige, bis ich meinen Artikel online gestellt habe.

Hootsuite Hootsuite Smartphone Apps Instagram

Bildquelle: Headerbild von Unsplash.com – Alle Screenshots im Artikel wurden von den Applikationen Hootsuite Dashboard, Hootsuite Android und Instagram Android erstellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.